Auf unserer November-Sonntagswanderung bewegten wir uns auf historischen Handeslrouten des Mittelalters, dem Esels-u Birkenhainer Weg ,und wanderten auf sanft hügeligem Gelände des Vorderspessarts von Wiesen über die Erkelshöhe zum Naturschutzgebiet Wiesbüttsee,eines der letzten Hochmoore Deutschlands, und weiter über den Adolf-Kihn Platz zur Kreuzkapelle u zurück.
Wir genossen die milde Spätherbstwetterlage ,u konnten-sehr ungewöhnlich für diese Jahreszeit-, die Mittagspause draussen sitzend am idyllischen Wiesbüttsee verbringen.
All das , die schönen Ausblicke entlang der teils sonnigen Wanderroute und auch der goldene Blätterwald trugen zur allgemein heiteren Stimmung bei.

Bild: Holger Hanke